Glossar2019-06-11T14:15:21+02:00

Glossar

Im umfangreichen Boniversum Glossar finden Sie Erklärungen zu vielen wichtigen Begriffen rund um das Thema Auskunftei. Wählen Sie entweder den Anfangsbuchstaben des gesuchten Wortes oder geben Sie einen konkreten Suchbegriff ein. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen auf diesem Weg weiterhelfen können!

Glossar

Alle | # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Es gibt 5 Einträge in diesem Verzeichnis, die mit dem Buchstaben D beginnen.
Datenlöschung (vorzeitige)
Grundsätzlich ist die vorzeitige Löschung von Schuldnerverzeichnisdaten (Nichtabgabe der Vermögensauskunft, Gläubigerbefriedigung ausgeschlossen oder nach einem Monat nicht nachgewiesen) nur dann möglich, wenn die zugrunde liegende Forderung bereits bezahlt wurde. Die Löschung aus dem Schuldnerverzeichnis kann durch den Betroffenen beim zuständigen Amtsgericht beantragt werden. Wenn die Löschung durchgeführt wurde, muss der Auskunftei die amtsgerichtliche Löschurkunde vorgelegt werden, damit auch hier die Daten geändert werden. Darüber hinaus ist – außer in Fällen des Artikel 17 EU-Datenschutz-Grundverordnung – eine vorzeitige Löschung nicht möglich.

Datenquellen und -lieferanten
Auskunfteien erhalten Daten aus verschiedenen Quellen, wie etwa aus öffentlichen Verzeichnissen und Registern. Dazu gehören zum Beispiel Schuldnerverzeichnisse der Amtsgerichte, Gewerbeamtsregister und Handelsregister. Daneben werden frei zugängliche Telefon-, Branchen- und Adressverzeichnisse ausgewertet. Darüber hinaus erhalten Auskunfteien Zahlungserfahrungen von Inkassounternehmen oder Unternehmen, die Waren und Dienstleistungen auf Rechnung anbieten und mit denen ein Vertrag über eine Datenlieferung geschlossen wurde.

Datenschutz
Die Tätigkeit der Auskunfteien unterliegt den Regeln des Datenschutzes. Diese Regeln sind in der EU-Datenschutz-Grundverordnung und den Datenschutzgesetzen der Länder zusammengefasst. Die Einhaltung der Regeln wird von den betrieblichen Datenschutzbeauftragten der Auskunftei und von den öffentlichen Datenschutzbehörden der Bundesländer sichergestellt.

Datenschutzaufsichtsbehörden
Die Zuständigkeit für Datenschutzangelegenheiten ist grundsätzlich auf Landesebene geregelt. Für einige Bereiche ist jedoch wiederum der Bundesbeauftragte für Datenschutz zuständig. Weiterführende Informationen zu Adressen und Ansprechpartnern erhalten Sie im Internet unter www.bfdi.bund.de.

Dispo(sitions)kredit
Hierbei handelt es sich um einen dauerhaften Kreditrahmen für das eigene Bank-Girokonto. Dieser wird von der Bank festgesetzt. Die Höhe des erlaubten Überziehens richtet sich meist nach dem Einkommen des Kontoinhabers beziehungsweise seiner Bonität.
FAQ

Antworten auf häufige Fragen

Sie haben noch Fragen?
Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen
rund um die Themen Bonität, Selbstauskunft, Scoring und Datenschutz.

Zu den häufig gestellten Fragen

Entdecken Sie Wissen
rund um Bonität,
Scoring und Datenschutz