Glossar2019-06-11T14:15:21+02:00

Glossar

Im umfangreichen Boniversum Glossar finden Sie Erklärungen zu vielen wichtigen Begriffen rund um das Thema Auskunftei. Wählen Sie entweder den Anfangsbuchstaben des gesuchten Wortes oder geben Sie einen konkreten Suchbegriff ein. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen auf diesem Weg weiterhelfen können!

Glossar

Alle | # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Es gibt 12 Einträge in diesem Verzeichnis, die mit dem Buchstaben Z beginnen.
Zahlungsaufforderung
Eine Zahlungsaufforderung wird in Form zum Beispiel einer Rechnung oder Mahnung schriftlich dargelegt. Dabei handelt es sich um ein nachdrückliches Verlangen nach einer Leistung.

Zahlungserfahrung
Eine Zahlungserfahrung ist eine Information über das Zahlungsverhalten einer Person in der Vergangenheit. Ist ein Käufer einer Zahlungsverpflichtung nicht oder erst verspätet nachgekommen, hat der Verkäufer beispielsweise eine negative Zahlungserfahrung mit diesem Käufer gemacht und kann diese Erfahrung in der Zukunft berücksichtigen.

Zahlungsfähigkeit
Ein zahlungsfähiger Schuldner kann seine fälligen Zahlungsverpflichtungen pünktlich und vollständig erfüllen.

Zahlungsstörung
Als Zahlungsstörung bezeichnet man im Kreditgeschäft Probleme bei der Rückführung von Krediten beziehungsweise Probleme bei der Bezahlung bestehender Verbindlichkeiten.

Zahlungsunfähigkeit
Eine Person ist zahlungsunfähig, wenn sie nicht in der Lage ist, ihre fälligen Zahlungsverpflichtungen zu erfüllen.

Zahlungsverzug
Verzug tritt ein, wenn ein Zahlungstermin oder eine regelmäßige Vereinbarung (zum Beispiel Mietzahlung) nicht eingehalten wird.

Zahlungsziel
Unter Zahlungsziel versteht man die Frist, die ein Unternehmen seinem Kunden für die Begleichung einer Rechnung einräumt.

Zivilprozessordnung
Die Zivilprozessordnung regelt das gerichtliche Verfahren in Gerichtsprozessen.

Zwangsgeld
Hierbei handelt es sich um keine Strafe, sondern ein Beugemittel. Das Zwangsgeld ist das häufigste Zwangsmittel zur Durchsetzung von Entscheidungen, die Behörden getroffen haben (Verwaltungsakten).

Zwangsmittel
Wird zur Durchsetzung einer behördlichen Anordnung verhängt. Dies kann geschehen, indem einer Person ein Zwangsmittel angedroht wird, aber auch eine Ersatzzwangshaft (Beugehaft) oder ähnliches verhängt wird.

Zwangsvollstreckung
Die Zwangsvollstreckung dient der Beitreibung gerichtlich titulierter Forderungen. Voraussetzung für eine Zwangsvollstreckung ist der Erlass eines Vollstreckungstitels.

Zwangsvollstreckungsgesetz
Siehe Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung
FAQ

Antworten auf häufige Fragen

Sie haben noch Fragen?
Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen
rund um die Themen Bonität, Selbstauskunft, Scoring und Datenschutz.

Zu den häufig gestellten Fragen

Entdecken Sie Wissen
rund um Bonität,
Scoring und Datenschutz